Die Gewerbesteuer in Augsburg und Umgebung

Die Gewerbesteuer ist die wichtigste Realsteuer, deren Zuständigkeit bei den Gemeinden liegt. Dabei nimmt die wirtschaftliche Bedeutung der Steuer noch zu und wirkt sich auch auf unternehmerische Standortentscheidung aus. Damit Unternehmen diesen Faktor in Ihre Überlegungen besser einbeziehen können, haben wir nachfolgend die wichtigsten Gewerbesteuer-Hebesätze für Augsburg und seine Umgebung zusammen gestellt: ■ Stadt Augsburg 435 % ■ Königsbrunn 350 % ■ Gersthofen 360 % ■ Adelzhausen 360 % ■ Friedberg 350 % ■ Kissing 350 % ■ Zusmarshausen 345 % ■ Aichach 320 % Die Hebesätze in Augsburg und seinen Nachbarorten liegen relativ weit auseinander – der (höchste) Hebesatz der Stadt Augsburg liegt um ganze 135 Prozentpunkte höher als in Aichach -, so dass sich auch in der näheren Umgebung Alternativen bei der Standortsuche ergeben. Besonders für juristische Personen, bei denen weder Freibetrag noch Anrechung gemäß § 35 EStGin Frage kommt, sollte der Gewerbesteuer-Hebesatz damit ein wesentliches Kriterium bei Standortentscheidungen darstellen. Eine günstiger Hebesatz kann also für neue AugsburgerJobs sorgen.

Dieser Beitrag wurde unter Gewerbesteuer abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>